Die Hochzeits-Trends 2018

Einiges bleibt – und Manches kommt wieder!

Die Stabkerze feiert ihr Comeback – in Kombination mit goldenen Kerzenständern – Metallic Look – ausgefallen und elegant.

 

Die Hochzeitsdekoration der Freien Trauungen werden intensiver und ausgefallener. Ein Must-have ist der Traubogen oder auch Wedding Bagdrop genannt - üppig dekoriert und mit Blumen geschmückt – das wird schön!!! Behängt mit Stoffen und Blumen – ein Hochzeitstraum!

 

Wie schön, unsere Lieblings-Pastellfarben Rosa, Pfirsich und Babyblau bleiben und werden in 2018 neu kombiniert mit Beige, Taupe und Greige  - wir lieben es!

 

Runde Einzeltische sind OUT – Lange Bistrotafeln „à la française“ sind IN – dazu passend Bistrostühle – die Hochzeitstische dekoriert mit neutralen Töne, Läufer, Tischdecken oder Servietten aus Leinenmaterial – Lichterketten und Grüne Details als Hängedekoration. WOW!

 

Hochzeitspapeterie – Einladungen und Co. - ganz im Trend ist handgeschriebene Kalligraphie auf vorgefertigter bereits teilweise bedruckten Karten oder Papier - oder auch anderen Materialien.

 

Der klassische Bohemian-Hochzeitsstil aus 2017, in eher zurückhaltenden Pastelltönen und hellen Grüntönen, verwandelt sich zum farbenfrohen Bohemian Style – die Hochzeitsblumen werden also bunt und knallig farbig!

 

Den Spaß Aktionen für die Hochzeitsgäste sind keine Grenzen gesetzt – Ballons in üppiger Menge, überdimensionale Leuchtbuchstaben - und wie wäre es mit einem Foto-Bulli?

 

Der Hochzeitsfarbton Grün beim Thema Hochzeitsblumen bleibt und erweitert sich von Eukalyptus auf Olivenzweige und Kräuter wie beispielsweise Rosmarin. Kombiniert mit schwarz und weißen Streifen ein schicker Klassiker. Schwarz/Weiß gestreift kann super mit mit Gold oder bunten Farben kombiniert werden.

 

Die Braut trägt in der Hochzeitssaison 2018 Tüllrock dazu ein separates Oberteil - egal ob kurz oder lang. Der Tüllrock auf jeden Fall mehrlagig. Das Oberteil gerne in Spitze.

 

Wir freuen uns auf die Umsetzung der neuen Hochzeitstrends mit unseren Hochzeitspaaren.

 

 

Zurück