Blog

Trau-MOOMENT / Allgemein  / No-Go’s Hochzeitsplanung

No-Go’s Hochzeitsplanung

Die häufigsten Hochzeitsfehler

Ihr möchtet eine rundum perfekte Hochzeit und fragt Euch wie ihr Fehler bei Eurer Hochzeitsvorbereitung und Hochzeitsplanung vermeiden könnt? Ihr fragt Euch wann ihr am besten mit der Hochzeitsplanung starten sollt? Welches der beste Zeitpunkt für den Versand der Einladungskarten ist? Auf welche Besonderheiten ihr bei der Erstellung der Einladungskarten achten solltet? Wie ihr den Tag für Euch und Eure Gäste zeitlich kurzweilig und stimmig im passenden zeitlichen Rahmen gestaltet?

Anbei findet ihr eine Auflistung von Hochzeitsplanungspunkten die Euch bei Eurer Hochzeitsorganisation nicht passieren sollten:

1. Startet nicht zu spät mit der Hochzeitsplanung

Die Hauptzeit der Hochzeitsaison liegt zwischen April und Oktober – Samstag ist der begehrteste Hochzeitstag! Im genannten Zeitraum steht ledigliche eine feste Anzahl von Samstagen den vielen Hochzeitsanfragen in den begehrten Hochzeitslocations zur Verfügung. Aus diesem Grund sind die begehrten Hochzeits Locations schnell und weit im Voraus ausgebucht. Beginnt je nach Region und Flexibilität mindestens 1,5 Jahre im Voraus mit Eurer Hochzeitsplanung. Dann seid ihr auf der sicheren Seite, habt noch ausreichend Auswahl und findet sicherlich Eure Traumlocation. Findet ihr nicht die passende Eventlocation, beauftragt einen Wedding Planner mit der Locationsuche und Locationvermittlung. Euer Vorteil: Der Hochzeitsplaner hat mit Sicherzeit mehrere Location-Geheimtipps für Euch!

2. Die Gäste werden nicht rechtzeitig eingeladen

Sobald Eure Hochzeitslocation und das Hochzeitsdatum feststeht sendet Euren Gästen eine Save the Date Karte und informiert sie somit rechtzeitig über Euer Hochzeitsdatum. Auch wenn es noch länger als ein Jahr bis zu großen Tag dauert! Berufstätige Gäste müssen rechtzeitig, manchmal bis zu einem halben Jahr im Voraus, Urlaub einreichen und sich mit Ihren Kollegen absprechen. Eure Gäste mit Kindern planen ihre Urlaube aufgrund der Ferienzeit in den Sommermonaten. Sie können mit dieser Information weit im Voraus rechtzeitig planen und ihr könnt sicher sein, dass auch alle Eure Liebsten Euren großen Tag mit Euch feiern können. Für die Details zur Erstellung Eurer individuellen Hochzeits-Papeterie beauftragt einen Hochzeitsspezialisten! Euer Vorteil: Ein Hochzeitsplaner zeigt Euch eine große Auswahl an Musterkollektionen – ihr könnt das Papier im Original sehen und anfassen. Die Texte werden passend zu Euren Vorstellungen und Wünschen persönlich und individuell mit Euch erstellt.

3. Zeitlicher Ablaufplan am Hochzeitstag 

Ihr fragt Euch: Wie lange benötigen wir eigentlich für unsere geplanten Aktion am Tag? Welche Überraschung planen wir wann am Besten zu welchem Zeitpunkt ein?  Und wer kümmert sich am Tag um die geplanten Aktionen und Überraschungen?

Plant bei allen Hochzeitsaktionen immer einen zeitlichen Puffer ein. Denkt bei Fahrzeiten zwischen verschiedenen Locations an Verkehr, je nach Uhrzeit oder Größe der Stadt und Entfernung. Sorgt dafür, dass keine langweiligen Lücken für Eure Gäste entstehen. Seid nicht zu lange weg beim Brautpaarshooting – niemals länger als 45 Minuten, längstens 1 Stunde. Die Gäste möchten micht Euch zusammensein und nicht auf Euch warten müssen!

4. Sorgt für Eure Gäste

Wenn 100 Gäste nach der Trauung anstehen um Euch zu gratulieren, vergeht eine Menge Zeit! Viele der Gäste sind um die Mittagszeit hungrig und durstig. Sorgt dafür, dass rechtzeitig Getränke gereicht werden.  Aus der Erfahrung heraus kann ich sagen, dass die Gäste vor der Trauung meist bis zu einer Stunde vorher vor Ort sind. An warmen Tagen ist zu empfehlen bereits vor der Trauung antialkoholische Getränke anzubieten: Mein Tipp: schon eine kleine Hochzeits-Wasserbar mit Selbstbedienung, hübsch dekoriert, reicht vollkommen aus!

Schützt Euch und Eure Gäste nicht nur vor Regen – sondern auch vor starker Sonneneinstrahlung und Hitze. Besorgt rechtzeitig Hochzeits-Sonnenschirme – gibt es im Verleih bei uns – oder stellt Zelte auf, damit auch alle, auch das Brautpaar, gut geschützt sind.

Wenn ihr No Go’s und weitere Hochzeitsfehler vermeiden möchtet, setzt Euch mit uns in Verbindung wir sind die Hochzeitsspezialisten und beraten Euch gerne und untersützen Euch bei der Hochzeitsorganisation und Hochzeits-Planung Eures großen Tages.

Meldet Euch bei uns unter:  info@www.trau-mooment.de oder telefonisch + 49 6221 / 7281845.

Wir freuen uns auf Euch!

Eure Hochzeitsplanerin Britta Kepes

Foto: Philipp Czechowski