Blog

Trau-MOOMENT / Allgemein  / Heiratsantrag bekommen…

Heiratsantrag bekommen…

… und wie geht es jetzt weiter? (Teil I)

Herzlichen Glückwünsch – jetzt seid ihr verlobt und habt Euch das Versprechen gegeben zu heiraten. Eine wundervolle und aufregende Zeit liegt nun vor Euch – ihr fragt Euch aber wie es jetzt weitergeht? Welches sind die richtigen ersten Schritte in Richtung Hochzeitswelt?

Fragen über Fragen prasseln über Euch ein.

Wie fängt man am besten mit der Planung an?

Zunächst einmal sind die folgenden Eckdaten wichtig:

Wann möchtet ihr heiraten?

Wie wollt ihr heiraten?

Wo wollt ihr heiraten?

Wieviel möchtet ihr dafür ausgeben?

Wenn ihr diese Fragen geklärt und beantwortet habt, habt ihr die Möglichkeit einen Hochzeitsplaner zu engagieren der Euch auf all Eure Fragen eine Antwort gibt – Euch Euer persönliches Wunschkonzept kreiert und Euch hilft Eure Traumlocation zu finden, die in Eure Vorstellungen und in Euer Budget passen. Einem ersten kostenlosen und unverbindlichen Gespräch steht nichts im Wege. Einfach anrufen und Termin vereinbaren.

Wann müssen wir uns darum kümmern eine Location zu finden?

Eine grobe Planungszeit von 1 – 1,5 Jahren ist mittlerweile realistisch und zu empfehlen. Das Finden Euren Location solltet ihr als erstes in Angriff nehmen. In Abhängigkeit der gewählten Trauung: kirchliche Trauung, freie Trauung oder standesamtliche Trauung am Tag der Hochzeitsfeier, ist das Finden dieser besonderen Orte – Kirchen und schöne Standesämter in der Nähe der Hochzeitslocation – parallel anzugehen.

Wann müssen wir zum Standesamt und einen Termin ausmachen und welche Unterlagen benötigen wir dafür?

Die Anmeldung zur Eheschließung im Standesamt kann frühestens 6 Monate vor dem Trautermin dort angemeldet werden. Stark frequentierte Standesämter bieten die Möglichkeit der Vorabreservierung von begehrten Wunschterminen. Beispiele besonderer Standesämter findet ihr in unserem Blogbeitrag unter dem Link: https://www.trau-mooment.de/2018/12/13/besondere-standesaemter-in-rheinneckar/

Zur Anmeldung benötigt ihr einen gültigen Personalausweis oder Reisepass, eine Meldebescheinigung Eures Hauptwohnsitzes – wird benötigt, wenn ihr nicht am Ort der Trauung gemeldet seid – und eine beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister. Diese darf zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Eheschließung nicht älter als 6 Monate sein.

Welches Budget haben wir?

Welchen Betrag muss man für welchen Posten aus dem Budget einplanen? Was kostet uns unsere Hochzeit? Wo gibt es Einsparpotenzial?

Das Thema Budgetplanung ist ein sehr wichtiges Planungstool in der Zusammenarbeit mit meinen Brautpaaren, die durch meine Unterstützung den Vorteil haben, nicht den Überblick zu verlieren und immer upgedatet werden.

Für alle DIY-Planer – die großen Posten Hochzeitslocation und Catering werden durch eine hohe Anzahl von Gästen natürlich in die Höhe gehen. Hochzeitsreise, Brautkleid, Fotografie, Videografie sind weitere Themen die einen Großteil am Budget ausmachen. Überlegt Euch genau was ist Euch wichtig, wo liegt Euer Fokus und wieviel Geld möchtet ihr dafür ausgeben! Einen Hochzeitsplaner zu Unterstützung hinzuzuziehen ist nicht die schlechteste Entscheidung – durch Zeitersparnis wird nicht nur Euer Geldbeutel – sondern auch Eure Hochzeitsnerven. Qualität und Professionalität gehören zum Service.  

Wen möchten wir an unserem wunderschönen Tag dabei haben? Beim Standesamt sowie auch bei der Kirche?

Dies gehört bei Eurer Hochzeitsplanung zu einem der ersten Schritte. Hierzu habe ich eine relativ kurze und simple Antwort, die ich in meinen Planungsgesprächen meinen Brautpaaren antworte: Ladet nur Personen ein, die Euch am Herzen liegen – die ihr auf Eurer Feier am Liebsten dabei haben möchtet, Personen mit denen ihr Euch gerne unterhaltet, die Euch Spaß bringen – lasst Euch dabei nicht von Euren Familien beeinflussen. Ihr entscheidet selbst, es ist Eure Hochzeit!

Bei der standesamtlichen Trauung sind meist nur die engsten Verwandten und Freunde dabei – Eltern, Großeltern, Geschwister mit Familien sowie Trauzeugen mit Partner und Familie. Entspannter für Euch und Eure Gäste ist es, die standesamtliche Trauung nicht am gleichen Tag der kirchlichen oder freien Trauung stattfinden zu lassen, sofern dies möglich ist.

Wie weit möchten wir nach der Trauung zur Location fahren?

In Ordnung sind 30 – 40 Minuten für eine Fahrt von dem Ort der Trauung zur Location. Länger sollte es nicht dauern. Ein andere Gedanke ist es, in der Nähe der Hochzeitslocation eine schöne Kirche oder ein besonderes Standesamt zu finden oder die freie Trauung direkt in der Location abzuhalten.

Wer wird Trauzeuge?

Mittlerweile kann man selbst entscheiden, ob man die Anwesenheit von Trauzeugen bei der standesamtlichen Trauung wünscht. Die Katholische Kirche dagegen besteht darauf, dass zwei Trauzeugen anwesend sind. Bei einer kirchlichen Trauung in der evangelischen Kirche und der freien Trauzeremonie sind Trauzeugen kein Muss.

Überlegt Euch genau, welche Aufgaben ihr den Trauzeugen übergeben möchtet, und, ob der oder die Auserwählte den verantwortungsvollen Aufgaben gewachsen ist, sich den Pflichten bewusst ist und somit diese Aufgabe voller Tatendrang und Freude übernehmen möchte.

Einige meiner Brautpaare haben jeweils zwei Trauzeugen ausgewählt. Freunde und Familienmitglieder – was eine gute Mischung ist. Es ist von Vorteil, wenn alle Trauzeugen gemeinsam gut miteinander klar kommen. Dies beachtet bitte bei der Auswahl.

In unserem zweiten Teil: Heiratsantrag bekommen! Wie geht es nun weiter? – den wir bald veröffentlichen, geht es um die folgenden Fragen:

Was ist bei der Auswahl der Hochzeitsdiensleister zu beachten?

Ab wann starte ich am besten mit der Suche meines Brautkleides?

Wann sollen wir unsere Traurige bestellen?

Fotograf oder Videograph oder beides?

Location eher modern oder doch lieber ein Hofgut?

Welches Hochzeitsdatum ist für uns bedeutsam?

Welcher Tag für die Trauung und Feier Freitag – oder doch lieber Samstag?

Welche Art von Einladung und welche Farben für unser Hochzeitskonzept?

Was ist uns am Tag unserer Hochzeit besonders wichtig?

Wir freuen uns auf Eure Kommentare und Nachrichten unter info@trau-mooment.de

Instagram unter britta_stamm_hochzeitsplanerin

facebook Trau-MOOMENT Hochzeitsplanung

Jetzt telefonisch Euren Beratungstermin vereinbaren unter 06221/7281845

Eure Hochzeitsplanerin Britta

Foto: @DK-Fotos.com